Norderhafen, © BA© BA

Was bisher geschah – Rückblick nach vorn! ...oder “Hat eine operative Geschäftsführung nichts Besseres zu tun als einen Blog zu schreiben?“

Diese beiden Überschriften sind miteinander verbunden, denn: tatsächlich nein! Was gibt es Wichtigeres als denen, die es angeht, richtige und relevante Informationen zeitnah zur Verfügung zu stellen?! … genau! (erstmal) nichts! 

Wie sollten sonst die Nordstrander*innen und Gäste nutzen, was für sie unter hohem Einsatz der Kolleg*innen verändert, angepasst und aufrecht erhalten wurde, wenn sie es nicht wissen…? 

Zum Beispiel: das Kurmittelhaus hat den Bereich Physiotherapie schon im ersten Lock down unter hohen Hygienestandards, die jeweils im Verlauf nach aktueller Landesverordnung Schleswig-Holstein angepasst wurde, offengehalten. Auch unter derzeit bestehenden Renovierungsarbeiten bezüglich des zukünftigen Eingangsbereiches, wurde die Physiotherapie und alles was auf Rezept abgegeben werden soll – kurz, was unsere Patient*innen brauchen und unterstützt- aufrecht erhalten!

Genau dafür/für solche Informationen gibt es nun ab April 2021 diesen Blog und auch den zukünftig redaktionell ergänzten Nordstrandkieker mit regelmäßigen Einträgen und Artikeln – für SIE!

WIR! haben uns zusammen getan… und mit Kopf, Herz und Hand gemeinsam zündende Ideen entwickelt!

Warum ist die Tourist-Information jetzt Am Kurhaus 27?

Eine! von diesen Ideen ist die Bündelung unserer Kompetenzen und des Service für Nordstrander*innen und die Gäste Nordstrands an einer Stelle. Wir werden eine bessere Erreichbarkeit (Öffnungszeiten) und Information sowie dadurch ein bedarfsgerechtes Angebot insgesamt vorhalten können. Sobald wir öffnen dürfen, machen wir auf!... seien Sie uns willkommen!

Die Tourist-Information am Schulweg 4 wurde zum 15.1.2021 geschlossen. Wichtig!: Meldescheine und damit zusammenhängende Kurabgabenrechnungen können Sie ausschließlich nach vorheriger telefonischer Absprache mit dem Team Finanzen (Frau Reuß und Kolleginnen) im Schulweg 4 auf Nordstrand erhalten beziehungsweise begleichen.

Was geschah im Kurmittelhaus/ Schwimmbad u. Tourist-Information?

Eine weitere! Idee war sich eine Strategie- und Organisations-Entwicklungszeit zu nehmen. Wir setzen seit Januar 2021 eine alternative Organisationsform um. Das bedeutet, dass wir in Teams mit Verantwortung und Entscheidungskompetenz entlang von “Kernkompetenzen“ und “Expertentum“ arbeiten. Die Grundlagen sind die der demokratischen Unternehmensstruktur und die des selbstverantwortlichen Arbeitens nach Prinzipien, was insgesamt einem humanistischen Menschenbild folgt. Ein Organigramm können wir Ihnen nicht anbieten, aber eine Organisationsstruktur von Teams – wir nennen sie auch Zellen:

Team Empfang und Tourist(Nordstrand)-Information: (Kolleginnen vom bisherigen Empfang Kurmittelhaus, Empfang Schwimmbad und Tourist-Information sowie die Kolleginnen der Tourist-Information ehemals Schulweg 4)

Team Prävention: (Kolleginnen aus der Physiotherapie, medizinischen Bäderbereich, Schwimmbad und Wellness)

Team Reinigung: (Kolleginnen aus dem Bereich Reinigung Kurmittelhaus und Schwimmbad)

Team Dienstleistung: (die Bürgermeisterin als übergeordnete Dienstvorgesetzte, die operative Geschäftsführung und der Hausmeister des Kurmittelhauses und Schwimmbad/ Medizinproduktebeauftragter) 

… und seien Sie versichert, es weiß jede*r was jeweils zu tun ist!

Und? … wurde (auch mal) was erarbeitet?

Erst die Hintergrund-Infos: Wir wollten auf bewährtem Aufbauen… und ich hatte Kontakt zu Leni Andresen, Nordstrand aufgenommen. Ich wollte sie einladen das Team Prävention bezüglich der zukünftigen Gestaltung des Schwimmbad- und Kurmittelhaus-Angebotes zu bereichern. Mein Anruf wurde bereits erwartet, um sich aus dem aktiven Schwimmbad-Kursangebot zu verabschieden… Ich habe bisher keine*n Nordstrander*in kennengelernt, die/der nicht bei Leni schwimmen gelernt hatte! Chapeau!  Sie wäre gespannt auf unser neu entwickeltes Angebot und freue sich als Teilnehmerin dem Wasser treu bleiben zu können. Ihre Sportgruppen würde sie weiterhin anbieten – das wäre so eine eingeschworene Gruppe… 

Frau Andresen: an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für all die Jahre ihres Einsatzes und Engagements im Schwimmbad Nordstrand - frei nach dem Motto: einer der untergeht ist einer zu viel! Ich freue mich mit dem gesamten Team Sie zukünftig als Teilnehmerin in unseren Kursen begrüßen zu dürfen – seien sie uns jederzeit herzlich willkommen!

und Jaaaa! 

Wir haben ein Kursprogramm erarbeitet, dass die Bedürfnisse und Bedarfe der Nordstrander*innen und der Gäste Nordstrands gleichermaßen bedient… lesen Sie selbst:

  • Ambulante Kuren sind weiterhin und auch aktuell möglich. Das unterstützt die Vermieter vor Ort und bedient durch das Prädikat Nordsee-Luft-Kur-Heilbad nicht nur die bisherigen Erholungsbedürfnisse, sondern gerade auch die aktuellen! Die damit in Verbindung stehenden ortsgebundenen Heilmittel haben wir unter das zertifizierte und hohen Anforderungen zu Grunde liegende Medizinprodukterecht geholt. Damit ist eine hohe Nutzersicherheit verbunden – das war und ist uns wichtig. 
  • Der angebotene Schlick ist wieder von Nordstrand und bedient das Prinzip der Ressourcen-Schonung durch Renaturierung und verminderten CO2-Ausstoß, da wir Schlick nun nicht mehr anliefern lassen!
  • Präventionskurse nach §20 SGB… was ist das? Präventionskurse sind ein über Jahre aus dem Bereich der Krankenkassenleistungen politisch hart erkämpftes Recht für Versicherte ein sinnvolles, effektives und unterstützendes Angebot zu schaffen. Es ermöglicht Ihnen selbst vorbeugend tätig zu werden – ein klarer Ansatz der Teilhabe und damit der Daseinsvorsorge zugehörig. Hierzu haben Kolleginnen der Physiotherapie in 2020 Kurse besucht, um anschließend für die Nordstrander*innen ein entsprechendes Angebot vorhalten zu können. Ihr Nutzen? = Sie können als Versicherte*r einer Krankenkasse, mit Unterstützung des Arztes Ihres Vertrauens, einen Antrag auf maximal zwei Präventionskurse pro Jahr stellen. Die Kosten des Kurses werden je nach Krankenkasse mit bis zu 80% übernommen. Die Anmeldung für den Kurs und das Einreichen für die Rückerstattung organisieren Sie selbst. Sobald eine Anmeldung für Präventionskurse erfolgen kann, werden wir Sie hier an dieser Stelle darüber informieren. Freuen Sie sich darauf selbst-tätig! werden zu können.
  • Weiterhin und neu ergänzt wird es ein Kursangebot geben, über deren Teilnahme sie selbst frei verfügen können und welches auch teilweise den Gästen Nordstrands zur Verfügung stehen wird. Achten Sie dabei bitte auf den Hinweis, ob eine Anmeldung/ fester Kurs erforderlich ist oder ob “offener …kurs“ in der Beschreibung steht.
  • Das bewährte aber derzeit leider pausierende Faszienyoga und die Bewegungsbad- sowie Aquafitness-Kurse im Schwimmbad werden, sobald möglich, wieder stattfinden. Die Rezeptleistun-gen im Kurmittelhaus bleiben natürlich weiterhin wie gewohnt bestehen.

Sowohl im Kurmittelhaus als auch im Schwimmbad haben wir das Angebot wie folgt erweitert:

Kurmittelhaus:

  • Deichgymnastik am Samstag (bei Wind und Wetter am Deich hinter dem Kurmittelhaus)
  • Yoga im Kurmittelhaus- jeden zweiten Samstagvormittag
  • Wellnessangebote (diese Angebote sind ausschließlich aus regionalen Produkten in plietscher Kombination konzipiert – Wellness mit regionaler Verantwortung!)

Schwimmbad:

  • Aquafitness zusätzlich auch am frühen Abend für Berufstätige (Anmeldung erforderlich)
  • Schwimmkurse für Kinder und Erwachsene (Anmeldung erforderlich, fester Kurs)
  • Offene Schwimmkurse für Kinder (Anmeldung wegen Teilnehmer-Obergrenze erforderlich, für unsere Urlauber-Kinder, mehrmals wöchentlich)
  • Babyschwimmen und Anschließer-Kurse im Warmbecken (Anmeldung erforderlich, fester Kurs)
  • BeBoard-Kurse einmal “aciv“ und einmal “Yoga“ (Anmeldung erforderlich, fester 10ner-Kurs); schauen Sie gern hier: https://www.youtube.com/watch?v=XZsyY-X_AbY https://www.youtube.com/watch?v=hHMAry77SnY
  • Familienangebot am Freitag = Erwachsener A besucht einen Präventionskurs im Kurmittelhaus (für Berufstätige und Rückenbeanspruchte gedacht (dazu zählen für uns auch alle die sich in Elternzeit befinden oder den Elternjob to hus machen!) Erwachsener B biegt samt Kind ins Schwimmbad zum ElternGroßelternKind-Schwimmen ab (hierbei zählt nicht! die Familienzugehörigkeit, sondern dass der/diejenige volljährig ist und als Aufsichtsperson Verantwortung übernimmt) und bleibt als Aufsichtsperson dabei um die gemeinsame Zeit und Aktivität zu genießen! Nach dem Präventionskurs kann Erwachsener A für einen vergünstigten Eintritt ins Schwimmbad dazukommen – alle zusammen bleiben zur “Blauen Stunde“ im Schwimmbad (Die Sauna ist an diesem Tag nicht in Betrieb).... oder B widmet sich mit Kind in der Schutzstation (ist in den alten Leseraum im Schwimmbad eingezogen) einem Programm - bitte jeweils selbst erfragen. Natürlich können nach Kurs und Schutzstation alle zusammen (A + B plus Kind) zur Blauen Stunde noch ins Schwimmbad….                                                                            Dieses Angebot der Schutzstation starten wir in Kooperation und sehen das als klares Statement zu unserer eigenen Verantwortung bezüglich des Weltnaturerbe Wattenmeer und dessen Erhalt. Ab Mitte 2021 werden wir gemeinsam mit der Schutzstation ein neues pädagogisches Konzept erarbeiten – freuen Sie sich drauf! Infos über den Verlauf natürlich im Blog… 
  • Am Ende dieses Tages (ausschließlich am Freitag zu diesem Angebot) können Sie gern von 18:30 bis 19:30 Uhr die Möglichkeit einer “Knifte to go!“ gönnen. (Knifte = gesundes Brot; gegen ausgewiesenen Kostenbeitrag je nach Belag). Unsere Idee: Kommen Sie entspannt zum Wochenendstart zu Hause an, ohne noch notwendiges Abenbrottüddelüt stemmen zu müssen. 

und… wie werden Sie uns finden?

Wir hatten ja schon von den zündenden Ideen gesprochen… Wir werden zukünftig einen gemeinsamen Eingang haben (ehemals Schutzstation-Ausstellung). In diesem Bereich werden die Kolleginnen für Sie tagsüber bis zur letzten Einlasszeit des Schwimmbades erreichbar und ansprechbar sein. An einem gemeinsamen Tresen, wovon die eine Seite Therapie-Anmeldungen und die andere Seite Tourist-Information und Schwimmbadkasse abdecken werden, werden wir Sie zukünftig begrüßen. Zusätzlich wird es in diesem Bereich eine kleine stille Lese-Ecke geben, eine Tourist-Informations-Ecke und eine MachBAR. In der MachBAR werden wir uns als Tourist-Information klar zu den zahlreichen und wertvollen, regionalen Anbietern Nordstrands positionieren. Regionale Produkte werden hier im stetigen Wechsel von Möglichkeiten, Angebot und Nachfrage präsentiert und veräußert. Möchten Sie Ihre Waren in der Machbar anbieten und haben eine Gewerbeanmeldung oder Kleinunternehmer-Anmeldung? Dann bewerben Sie sich gern unter info@nordstrand.de mit dem Betreff: MachBAR 

Lassen Sie uns in Ihrer Mail wissen 

  • wo Ihr Standort ist, 
  • was Sie anbieten und 
  • wieviel
  • sowie welchen Preis Sie beim Verkauf erzielen wollen. 
  • Wir erheben einen Prozentsatz pro Verkauf für die Bereitstellung der Fläche und der Verkaufstätigkeit.

Was verbirgt sich hinter MachBAR?

  • Nachhaltigkeit ist Teil des Leitbildes des Kurmittelhauses, Schwimmbad und der TI des Nordstrand Tourismus.
  • Nachhaltigkeit stützt sich auf die drei Säulen Ökologie (unsere Umwelt und der endliche Umgang mit Rohstoffen), Ökonomie (Einsatz von Finanzmitteln, Wertschöpfung) und Soziales (Gesellschaft, Arbeitswelt [unsere Zellstruktur in unserer Organisation zum Beispiel], dass Miteinander)
  • Das bedeutet, dass was angestrebt und umgesetzt werden soll immer bezüglich dieser drei Säulen überprüft und dann gehandelt werden soll. 
  • Zentral im Drei-Säulen-Modell ist, dass alle Säulen gleichgewichtet und gleichrangig sind, da es auf der Vorstellung basiert, dass eine nachhaltige Entwicklung nur zu erreichen ist, wenn umweltbezogene, wirtschaftliche und soziale Ziele gleichzeitig und gleichberechtigt umgesetzt werden, wobei sich die verschiedenen Ziele gegenseitig bedingen. Auf diese Weise soll die ökologische, ökonomische und soziale Leistungsfähigkeit einer Gesellschaft sichergestellt und verbessert werden…
  • Gemeinden haben durch die Bundesregierungen den Auftrag in ihren Eigenbetrieben Nachhaltigkeitskonzepte umzusetzen… alles klar... wird gemacht! also sozusagen machbar

Warum MachBAR? (im Sinne von umsetzbar)

  • Themen wie Nachhaltigkeit, Ernährung, Mikroplastik, Landwirtschaft usw. oft schon bekannt – was fehlt sind die realen Umsetzungs-Beispiele.
  • Daher wird in einer Ecke des Eingangs eine Möglichkeit geschaffen ihre Produkte präsentieren und verkaufen zu können.
  • Die Vergabe findet über ein Bewerber-Verfahren für ausschließlich regionale Anbieter satt 
  • Pro Quartal werden wir ein Schwerpunktthema und/oder ein Mitarbeiter-Lieblingsprodukt präsentieren  Vorschläge stimmen wir gemeinsam ab. Erstes eigenes Produkt in diesem Rahmen wird das lang ersehnte “1kg Watt“ sein.
  • Zusätzlich werden wir unsere Merchandise-Auswahl anpassen und unsere gestalteten Produkte dort anbieten.
  • Die im Rahmen der Renovierung (wieder)verwendeten Möbel und Materialien werden wir als Werbeträger für unser Handeln nutzen (und damit praktische Beispiele anbieten – ohne moralischen Zeigefinger).

Und noch? Neue! Veranstaltungsreihe:

„unnern Appelboom – Musik un düt&dat“

Um unser aller Bedürfnis nach möglicher und sicherer Begegnung einen Raum zu geben, haben wir uns ein pandemiesicheres (je nach Veranstaltungsanforderungen der Landesverordnung SH) Veranstaltungsformat erarbeitet. Derzeit sind die Vorbereitungen weit fortgeschritten und wir möchten alle Nordstrander*innen und die zukünftigen Gäste Nordstrands wir folgt darüber informieren:

  • Veranstaltungsort Vogelkoje Nordstrand, zugangsbeschränkt
  • Jeden Montag von (derzeit geplant) 24.5.2021 bis 27.9.2021
  • Einlass ab 18:00 Uhr, Beginn 19:00-21:00 Uhr 
  • Kartenverkauf:
  • Preise: zwischen 8,00 bis 12,00 € pro Veranstaltung, je nach Platz. Vorverkauf: ausschließlich Vorkasse im neuen Eingangsbereich Kurmittelhaus/ Schwimmbad und TI Nordstrand, keine Abendkasse
  • 30 Sitzbänke, 12€/ eigene Sitzgelengenheit(en) mitbringen, 8€
  • Teilnehmeranzahl derzeit 60-80 geplant – jeder unner een Appelboom!
  • Vorbestellung eines Picknick-Korbes bei Erwerb der Eintrittskarte, welcher zur Veranstaltung vor Ort ausgegeben wird, ist möglich aber keine Pflicht – eigenes Essen/Trinken mitzubringen ist erlaubt.
  • Die Picknickkörbe werden mit Mehrweg-Geschirr von reCircle bestückt sein – ein gutes Beispiel und Probemöglichkeit von machbarem…
  • Auf der Vogelkoje wird es aufgrund des besonderen Veranstaltungsortes eine Trockentoilette (für Erwachsene + 1 Kind) geben – bitte stellen Sie sich darauf ein.
  • Weiterhin wird es im Zeitraum 11.07- 29.8.2021 immer sonntags um 16:00 Uhr ein Kinderpuppentheater an dieser Stelle geben. Der Eintritt ist wie folgt gestaffelt: 1 Erwachsener + 1 Kind = 5€ ohne- und 4€ mit Kurkarte; jedes weitere Kind 2€.
  • Es wird ein einzuhaltendes Pandemie-Hygienekonzept analog zu der dann aktuellen Landesverordnung Schleswig-Holstein geben, dessen Beachtung durch die Teilnehmer wir strikt einfordern werden.
  • Fahrradfahrer können die Fahrräder an der Vogelkoje abstellen, Autofahrer nutzen bitte die nahegelegenen Parkplätze. Halt zum kurzen Ein- und Aussteigen ist möglich – parken vor Ort aber nicht. Bitte beachten Sie, dass die Zuwegung über unebenes Gelände geht.

Weitere Infos und Gesamtübersicht der Veranstaltungen ab Ende April 2021 auf unsere Homepage www.nordstrand.de/unnern-appelboom

Und weil wir im Mai ja schon anfangen hier die ersten Bands:

24.05.2021: UKULEILA Plattdeutsches, Jazz, Oldies und mehr                                                             31.05.2021: an&fürsich + Drum Circle/ Nordstrand trommelt - Besondere Stadtgeschichten in Liedform und eine Trommelsession       

Bleiben Sie neugierig und nehmen Sie (An)teil!!

M.Aßmann und das Team Nordstrand Tourismus

Infos und weitere Artikel des Autors

Geschäftsführung, © Nordstrand Tourismus

Marion
Aßmann