Sprungmarken

Beltringharder Koog ( ehemalige Nordstrander Bucht )

Ein Paradies für Naturfreunde und alle die es werden wollen. Auf einer Fläche von 3.350 Hektar ist hier das größte Naturschutzgebiet Schleswig-Holsteins entstanden. Vor der Eindeichung war dieses Gebiet eine der letzten tiefen Wattenmeerbuchten in Schleswig-Holstein, die sich durch eine Vielzahl unterschiedlicher Lebensräume auszeichnete. Die Naturschutzstation mit dem kleinsten Naturkundemuseum Deutschlands betreut dieses große Naturschutzgebiet an der Westküste. 860 ha Salzwasserlagune, 400 ha Feuchtgrünland, 1040 ha Sukzessionsfläche mit großen Schilf- und Weidendickichten, zwei großen Seen und 590 ha Speicherbecken, sehr wichtiges Rast-, Brut- und Nahrungsgebiet für viele See-, Schilf- und Wiesenvögel, sowie Watvögel, Enten und Gänse. Die Naturschutzstation Holmer Siel hält ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für Sie rund um den Beltringharder Koog bereit.

Naturschutzstation Holmer Siel: Elisabeth-Sophien-Koog, 25845 Nordstrand - Tel.: ( 0 48 42 ) 90 01-50

Öffnungszeiten:
Montags - Freitags von 9.00 - 12.00 Uhr Montags - Donnerstags von 13.00 - 16.00 Uhr

Ansprechpartner: Herr Dipl.-Biologe Dr. Walter Petersen-Andresen


Mit der Kutsche nach Südfall

Nordstrand ist wohltuend ruhig und beruhigend, alle Hektik bleibt am Festland zurück. Die klare Nordseeluft steigert die körperlichen Abwehrkräfte, der Kreislauf kommt in Schwung und die Haut wird gut durchblutet.

 

 

Navigation